Jetzt Termin vereinbaren:   08151-5980
Bohrer Zahnarzt

Zahnerhalt

Sprach man früher im Volksmund von “Plomben” und meinte damit Amalgam-Füllungen mit dem kariöse Zähne gefüllt wurden, stehen heute längst modernste Füllmaterialien zur Verfügung, die für den menschlichen Gesamtorganismus optimale Lösungen bieten.

Kleinere Schäden im Zahn können problemlos mit plastischen Füllungsmaterialien (Kunststoffe, Komposite) behoben werden. Bei größeren Schäden kommen Einlagefüllungen (In- oder Onlays) zum Einsatz.

Kunststoff-Füllungen

Was umgangssprachlich als Kunststoff bezeichnet, nennt in der Zahnmedizin Komposite. Hochmoderne Komposite (Füllungsmaterialien aus Keramik-Kunstoffmischungen in individuellem Mischverhältnis) stehen heute auf der Wunschliste von Patienten ganz weit oben.

Sie bieten bei hervorragender Haltbarkeit die Vorteile einer natürlichen Optik sowie guter körperlicher Verträglichkeit.

Keramik-Inlays

Für Patienten, die einen metallfreien Mundraum wünschen, stellt Keramik eine Optimallösung dar. Zudem ist ein auf diese Weise restaurierter Zahn optisch von einem gesunden Zahn quasi nicht zu unterscheiden.

Als Lösung für größere Schäden erfordert das Inlay den Einsatz des Zahntechnikers, der mit uns zusammen eine individuell präzise Restauration für Sie realisiert.

Gold-Inlays

Haltbarkeit und langjährige Erfahrungen sprechen für das erprobte Material Gold. Zur Restauration größerer Schäden lässt sich Gold zu präzisen In- bzw. Onlays modellieren, die höchsten Anforderungen an Langlebigkeit und Belastbarkeit standhalten.